Ferienjobs bei der Partnerschaft – Verabschiedung unserer Jungen Botschafterin Mathilde MoreauFerienjobs bei der Partnerschaft – Verabschiedung unserer Jungen Botschafterin Mathilde Moreau

Am vergangenen Donnerstag begrüßte Bürgermeister Michler die Teilnehmerinnen am Programm „Ferienjob in der Partnerstadt“, das vom DFJW gefördert wird. Sophie, Liza und Eloine arbeiten während eines Monats bei der Gemeinde (Freizeitbad), im Plouguerneau-Haus sowie bei Obstbau Georg Schneider in Edingen. Erwin Hund lobte das erfolgreiche Jahr von Mathilde Moreau im Rahmen des Deutsch-Französischen Freiwilligendienstes. Sie wirkte trotz der schwierigen Pandemie-Zeit an zahlreichen Aktivitäten unserer Partnerschaft mit, die häufig virtuell stattfanden. Neben einem Konversationskurs (mit der VHS) motivierte sie im 1. Schulhalbjahr auch 28 Schülerinnen an der Oberndorffschule Neckarhausen. Auch ihre Mitwirkung bei der Vorbereitung des Jugendaustauschs und bei der Öffentlichkeitsarbeit

Mehr lesen

„Frauenrechte – deutsch-französische Perspektiven“ Ausstellung im Schloss (Gemeindemuseum) – noch bis 27.07.„Frauenrechte – deutsch-französische Perspektiven“ Ausstellung im Schloss (Gemeindemuseum) – noch bis 27.07.

Bei der Vernissage am vergangenen Samstag konnte die IGP zahlreiche Interessierte an der Wanderausstellung zum Thema „Frauenrechte – Deutsch-französische Perspektiven“ begrüßen. Bürgermeister-Stellvertreter Florian König dankte den Initiatoren namens der Gemeinde und hob den hohen Stellenwert der Städtepartnerschaft in unserer Gemeinde hervor. Erwin Hund dankte als Regionaler Berater des Bürgerfonds Frau Dr. Caroline Mary für die Realisierung dieses Projekts, das sich mit dem Thema „Geschlechtergerechtigkeit“ beschäftigt. Er rief dazu auf, dass weitere Projekte von Vereinen und Gruppen die deutsch-französischen Beziehungen erneuern oder vertiefen könnten und sagte Unterstützung bei der Antragstellung zu.Die Wanderausstellung wurde von Dr. Caroline Mary (Romanisches Seminar der Universität

Mehr lesen

„Musikalischer Crêpes-Nachmittag“ mit „2 cafés longs“, Michael Gößler und Anabelle Hund„Musikalischer Crêpes-Nachmittag“ mit „2 cafés longs“, Michael Gößler und Anabelle Hund

Nach langer Veranstaltungspause freuten wir uns, dass viele „Amis du Jumelage“ in den Garten des Plouguerneau-Hauses gekommen waren. Anstelle eines üblichen „Crêpes-Backkurses“ überraschten wir diesmal mit einem „Musikalischen Crêpes-Nachmittag“ bei schönem Sommerwetter. Ab 15 Uhr gab es Warteschlangen an den original bretonischen „Biligs“, auf denen (fast) jede Crêpe gelang. Die Besucherinnen und Besucher konnten ihre Crêpes auf Wunsch auch selbst backen, entweder als „Crêpe au blé noir“ mit Mehl aus der Bretagne, deftig belegt, oder als süße Variante. Beim Kosten des „Cidre brut“ wurden Erinnerungen an Begegnungen in der Bretagne wach. Die Gruppe „2 cafés longs“ (Susanne und Roland Surblys)

Mehr lesen

Generalversammlung der IGP – Positiver Rückblick und Vorfreude auf Festwoche in Plouguerneau an Pfingsten 2022Generalversammlung der IGP – Positiver Rückblick und Vorfreude auf Festwoche in Plouguerneau an Pfingsten 2022

Die diesjährige Generalversammlung fand aufgrund der Corona-Pandemie für die Jahre 2010 und 2020 statt. Vorsitzende Barbara Rumer freute sich, aus diesem Anlass eine Delegation des Comité de Jumelage Plouguerneau mit Präsidentin Anjela Etienne, Christine Guignard, Gemeinderätin Naig Etienne sowie Michel Le Rigolleur begrüßen zu können. Die trotz der Einschränkungen stattgefundenen zahlreichen Aktivitäten (auch online) erläuterten Barbara Rumer und die zweite Vorsitzende Susanne Surblys. Schwerpunkte waren die Durchführung und die Werbung für den Jugendaustausch. Als bedeutend für alle Städtepartnerschaften wurde der Start des Deutsch-Französischen Bürgerfonds herausgestellt, von dem möglichst viele Partnerschaften profitieren sollten. Anjela Etienne sprach namens des Comité und berichtete

Mehr lesen

Frauenrechte – deutsch-französische PerspektivenFrauenrechte – deutsch-französische Perspektiven

Ausstellung im Schloss (Gemeindemuseum) – Vernissage am 17.7. um 11:00 UhrDie IGP zeigt in Kooperation mit der Uni Mannheim und der Deutsch-Franz. Vereinigung vom 17.07. bis 27.07.2021 die von Dr. Caroline Mary initiierte Wanderausstellung „Frauenrechte: Deutsch-französische Perspektiven. Die Ausstellung zielt darauf ab, das Publikum für die erheblichen Ungleichheiten zu sensibilisieren, die sowohl in Deutschland als auch in Frankreich bestehen und unter denen Frauen immer noch leiden. Die deutsch-französische Perspektive wird auch ermöglichen, die wichtigsten und bemerkenswerten Fortschritte jedes Landes hervorzuheben und so die Länder zu einer Fortführung dieser Linie anhalten. Um der Ausstellung eine unterhaltsame Note zu verleihen, wurden die Texte

Mehr lesen

Deutsch-französische Wandertour auf dem „Sentier des douaniers“ (Grande randonnée 34)Deutsch-französische Wandertour auf dem „Sentier des douaniers“ (Grande randonnée 34)

Ende Juni 2021 fand eine deutsch-französische Wandertour mit französischen und deutschen Partnerschaftsfreundinnen und -Freunden auf dem „Sentier des douaniers – Zöllnerpfad“ (Grande Randonnée 34) statt. Die Organisation des Tourverlaufs und die Ziele der Begegnung wurden von der Bürgerinitiative unter Leitung von Horst, Jean-Yves/Collego und Mike erarbeitet. Die Wandertour verlief über 100 km über Douarnenez, Pointe du Raz nach Audierne und fand ihren Abschluss in Plouguerneau. Der Deutsch-Französische Bürgerfonds hat das Projekt gefördert.

Mehr lesen