deutsch-französischer Freiwilligendienst

Hände hoch für den deutsch-französischen Freiwilligendienst

Lust auf 1 Jahr Frankreich?

Mache einen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst in Plouguerneau !

Jedes Jahr ab 1. September können zwei junge Menschen aus Deutschland und Frankreich einen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst in den Gemeinden Edingen-Neckarhausen und Plouguerneau absolvieren.

Du bist zwischen 18 und 25 Jahre alt und begeisterst dich für die französische Kultur und Sprache? Mache einen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst in unseren beiden Partnergemeinden ! Dieses 12-monatige Programm ermöglicht es dir, deine Sprachkenntnisse zu verbessern und Berufserfahrung zu sammeln. Es wird unterstützt vom  Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und l’Agence du Service Civique.

Wenn du deinen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst in Plouguerneau absolvierst, hast du die Möglichkeit, mehr über die Funktionsweise einer Städtepartnerschaft und die deutsch-französischen Beziehungen zu erfahren. Du wirst an verschiedenen und zahlreichen Projekten teilnehmen, bei denen du auch die verschiedenen Akteure der Städtepartnerschaft (Vereine, Gemeinden, Privatpersonen) kennenlernen wirst.

Aufgabe :

Jugendarbeit (Besuche bei Schulen zur Förderung des Französischunterrichts, Mithilfe im Jugendzentrum von Plouguerneau, Mitwirkung bei der Jugendbegegnung).
Unterstützung der Städtepartnerschaft durch den Kontakt mit der Bevölkerung von Plouguerneau: Organisation von kulturellen Präsenz- und/oder Online-Veranstaltungen, Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen des Comité de Jumelage.
Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Begegnungen der Städtepartnerschaft in Plouguerneau und Edingen-Neckarhausen.

Amtszeit:

12 Monate (September-August)

Arbeitszeit:

30 Stunden pro Woche

Monatliche Vergütung:

ca. 500- €.

Vorteile:

Neben der monatlichen Vergütung, einer Kranken- und Rentenversicherung, wird dir eine möblierte Wohnung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Dein Profil:

– Gute Französischkenntnisse: mind. Niveau B1 (Gem. europäischer Referenzrahmen für Sprachen)
– Aufgeschlossenheit, Neugierde, Teamgeist
– Organisationstalent, Reaktionsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit
– Interesse an der Arbeit in Rahmen einer Städtepartnerschaft und den deutsch-französischen Beziehungen

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) organisiert und finanziert auch 4 Nachbereitungsseminare in Deutschland und Frankreich während deiner Amtszeit. Diese Seminare dauern jeweils eine Woche und bieten dir die Möglichkeit, dich mit anderen deutschen und französischen Teilnehmenden über deine jeweiligen Erfahrungen auszutauschen.

Ehemalige „Freiwilligen-Paare“
2015-2016

Alexia Guillermic – Jonas Hartmann

2016-2017

Emmanuel Gonzales – Helen Bonifer

2017-2018

Emma Iddir – Sina Ratz

2018-2019

Areewan Val – Felix Prolingheuer

2019-2020

Mathilde Moreau – Arthur Fischer

2021-2022

Isilde Béasse – Sophie Langwieser

Interessierte Jugendliche können sich bei der IGP e.V. informieren und bewerben.

Weitere Informationen über den deutsch-französischen Freiwilligendienst auf der Webseite des DFJW

Selbstständiger und unabhängiger werden

Der Deutsch-Französische Freiwilligendienst hat mich vor Allem viel selbstständiger und unabhängiger gemacht. Außerdem habe ich viele Kontakte knüpfen, nette Menschen kennenlernen und die unglaublich schöne Landschaft der Bretagne mit ihnen erkunden können. Die vielfältige Arbeit mit Jugendlichen und Kinder, Radio und der Partnergemeinde hat mir besonders gut gefallen.

avatar

Felix Prolingheuer

2019-2020 Freiwilliger