Geschichte

1144 KM trennen die zwei Gemeinde von Plouguerneau, im Finistère und Edingen-Neckarhausen, im Baden-Württemberg. Viele fragen sich, warum sich unsere Gemeinde bei der Frage nach einer Partnergemeinde in Frankreich ausgerechnet für einen Ort westlichsten europäischen Departement Frankreichs, entschieden hat.

Partnerschaft seit 1967

Chor aus Neckarhausen in den 80 Jahren

Seit 1966 durch die Musik, nämlich durch die Begegnung des Männergesangvereins 1859 Neckarhausen e.V. und dem Chor „Kenvroiz Dom Mikael“ Plouguerneau, der Grundstein für unsere Städtepartnerschaft gelegt wurde, hat sich in den Beziehungen unserer beiden Gemeinden viel ereignet. Auch nach den ersten Jahren der Begeisterung für das Neue hat sich durch viele Begegnungen der Menschen, vor allem auch der Jugend, diese Freundschaft gefestigt und die Flamme der Begeisterung brennt noch immer, Jahr für Jahr. Es war richtig, auf das Engagement der Bevölkerung zu setzen und der Jugend zu vertrauen.

Jugendliche bei einer deutsch-französischen Begegnung

Seit 1967 verbindet offizielle die Gemeinden Edingen-Neckarhausen und Plouguerneau eine intensive Partnerschaft. Sie zeichnet sich durch einen regen Austausch von Jugendlichen, Sportlern und Bürgern aus vielen Bereichen aus. Zahlreiche Ehen und unzählige Freundschaften sind aus dieser Partnerschaft hervorgegangen.

Motor in der Partnerschaftsarbeit ist die IGP Interessengemeinschaft Partnerschaft Edingen-Neckarhausen-Plouguerneau e.V., die seit 1975 den Jugendbegegnungen, Tandemsprachaufenthalt, Arbeitsaufenthalte und kulturelle Angebote mit des Comité de Jumelage initiiert und organisiert.

Ein Buch von der IGP e.V., über die Partnerschaft

Erwin Hund erhält das von der IGP e.V. verfasste und herausgegebene Buch über Partnerschaft zwischen Plouguerneau und Neckarhausen.

Wenn Sie Interesse an unsere Geschichte haben, finden Sie in unserem Buch Edingen-Neckarhausen–Plouguerneau – eine deutsch-französische Partnerschaft mehr Informationen. Es handelt sich um einer Erinnerungsarbeit von Akteuren der Partnerschaft. Das Buch in zwei Bänden zieht eine Bilanz über 53 Jahre Zusammenarbeit zwischen Plouguerneau und Edingen-Neckarhausen mit Ausblick in die Zukunft und in viele neue Projekte.

Wir danken dem Förderverein Gemeindemuseum mit seinem Vorsitzenden Dietrich Herold als Herausgeber und dem Verlag Edition Fetzer. Für die finanzielle Unterstützung gilt auch dem Regierungspräsidium Karlsruhe und der VR Bank Rhein-Neckar unser ganz besonderer Dank.

Das Buch ist über die Bücherei Bücherwurm Edingen und über die IGP zu beziehen. Bestellungen auch telefonisch (Tel. 06203/108950) oder per mail: igp@igp-jumelage.de