Logo des BürgerFonds

Deutsch-französischer BürgerfondsDeutsch-französischer Bürgerfonds

Am 16. April 2020 startete der Deutsch-Französische Bürgerfonds. Das Leuchtturmprojekt des Vertrages von Aachen wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Jugend und Frauen (BMFSFJ), vom französischen Bildungs- und Jugendministerium sowie vom französischen Europa- und Außenministerium mit einem Gesamtbudget von 2,4 Mio Euro finanziert. Gemeinsam mit dem DFJW wird ein starkes Zeichen für europäischen Zusammenhalt gesendet– sowohl in der Corona-Krise– als auch darüber hinaus. Der Bürgerfonds fördert Projekte, die den zivilgesellschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Frankreich vertiefen. Um den besonderen Umständen Rechnung zu tragen, liegt der Fokus zunächst auf Online-Begegnungen: Antragsberechtigt sind Vereine und Bürgerinitiativen, Städtepartnerschaften etc. in den Diensten eines

Mehr lesen
Hier ist das IGP-Heft, das zur Zeit des Coronavirus zusätzlichen Informationen über unseren Verein darstellt.

IGP-Heft vom Neckarstand zum l’Aber Wrac’hIGP-Heft vom Neckarstand zum l’Aber Wrac’h

Liebe IGP-Mitglieder und Freunde unserer Partnerschaft, ich kann mich nicht erinnern, dass es jemals vorkam, dass eine IGP-Generalversammlung verschoben werden musste. Wir befinden uns in einer außergewöhnlichen Situation, die auch unsere Arbeit durch die Absage von Veranstaltungen und Begegnungen beeinträchtigt. Noch nie standen wir an einer deutsch-französischen Grenze, die uns den Übergang in das Partnerland verwehrte. Dennoch zeigen wir Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen. Über die Grenzen hinweg kommunizieren wir mit den modernen Medien, teilen Freud und Leid trotz fehlender persönlicher Nähe. Selbst im direkten Umfeld vermeiden wir den Kontakt mit Freunden und Bekannten, verzichten bei der Begrüßung auf der

Mehr lesen
Diner Online

Erstes “Dîner” online mit PartnerschaftsfreundenErstes “Dîner” online mit Partnerschaftsfreunden

Nachdem 2020 durch die Corona-Pandemie bereits viele Veranstaltungen und Begegnungen im Rahmen unserer Partnerschaft ausgefallen sind, nutzten zehn Partnerschaftsfreundinnen und –Freunde das Angebot des neuen deutsch-französischen Bürgerfonds, ein „DÎNER online“ durchzuführen. 1144 KM Distanz waren kein Hindernis, gemeinsam ein Menu auszuwählen und deutsche und französische Spezialitäten aus den Regionen Kurpfalz und Bretagne/Finistère zuzubereiten : Langoustines aus Plouguerneau und Crevettes Überbackene Austern Spargel aus der Pfalz und von der Loire, mit Pfannkuchen bzw. Kartoffeln Käsekuchen zum Dessert Baguettes eines Bäckers in Plouguerneau und eines deutschen Bäckers, der vor vielen Jahren beim Ferienjob/Praktikum in Plouguerneau war und sich jetzt „artisan boulanger“ nennt.

Mehr lesen