Fahne mit der europäische Flagge, die die französische und deutsche Flaggen vereint.

    Deutsch-französischer BürgerfondsDeutsch-französischer Bürgerfonds

    Am 16. April 2020 startete der Deutsch-Französische Bürgerfonds. Das Leuchtturmprojekt des Vertrages von Aachen wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Jugend und Frauen (BMFSFJ), vom französischen Bildungs- und Jugendministerium sowie vom französischen Europa- und Außenministerium mit einem Gesamtbudget von 2,4 Mio Euro finanziert. Gemeinsam mit dem DFJW wird ein starkes Zeichen für europäischen Zusammenhalt gesendet– sowohl in der Corona-Krise– als auch darüber hinaus. Der Bürgerfonds fördert Projekte, die den zivilgesellschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Frankreich vertiefen. Um den besonderen Umständen Rechnung zu tragen, liegt der Fokus zunächst auf Online-Begegnungen: Antragsberechtigt sind Vereine und Bürgerinitiativen, Städtepartnerschaften etc. in den Diensten eines lebendigen Europas. Der Bürgerfonds soll helfen, die deutsch-französische Freundschaft in der Breite der Bevölkerung erfahrbar zu machen. Förderschwerpunkte liegen auf Themen wie Umweltschutz, intergenerationellem Dialog, Gesundheit, Kultur, Menschenrechten, Sport oder der Digitalisierung. „Mit dem Bürgerfonds wird ein neues Kapitel in der Geschichte der Beziehungen unserer beiden Länder aufgeschlagen: Was mit

    Mehr lesen

      Ferienjob-Aufenthalte beginnenFerienjob-Aufenthalte beginnen

      Auch in diesem Sommer werden wieder Jugendliche in Plouguerneau und Edingen-Neckarhausen Ferienjob-Aufenthalte verbringen. Dieses seit den ersten Partnerschaftsjahren sehr erfolgreiche Austausch-Programm wird vom DFJW gefördert und ermöglicht den teilnehmenden Jugendlichen, während 4 Wochen ihre Kenntnisse in der Partnersprache zu verbessern, das Arbeitsleben und die kulturellen Besonderheiten des Partnerlandes kennenzulernen. Wir begrüßen an diesem Wochenende herzlich Charlotte und wünschen ihr einen erfolgreichen Aufenthalt in unserer Gemeinde.

      Mehr lesen
      Hier ist das IGP-Heft, das zur Zeit des Coronavirus zusätzlichen Informationen über unseren Verein darstellt.

      IGP-Heft vom Neckarstand zum l’Aber Wrac’hIGP-Heft vom Neckarstand zum l’Aber Wrac’h

      Liebe IGP-Mitglieder und Freunde unserer Partnerschaft, ich kann mich nicht erinnern, dass es jemals vorkam, dass eine IGP-Generalversammlung verschoben werden musste. Wir befinden uns in einer außergewöhnlichen Situation, die auch unsere Arbeit durch die Absage von Veranstaltungen und Begegnungen beeinträchtigt. Noch nie standen wir an einer deutsch-französischen Grenze, die uns den Übergang in das Partnerland verwehrte. Dennoch zeigen wir Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen. Über die Grenzen hinweg kommunizieren wir mit den modernen Medien, teilen Freud und Leid trotz fehlender persönlicher Nähe. Selbst im direkten Umfeld vermeiden wir den Kontakt mit Freunden und Bekannten, verzichten bei der Begrüßung auf der

      Mehr lesen
      Die Freunde der Städtepartnerschaften am Vormittag zum Deutsch-Französischen Tag

      Matinée zum Deutsch-Französischen TagMatinée zum Deutsch-Französischen Tag

      Matinée zum Deutsch-Französischen Tag:  Start ins Partnerschaftsjahr „50 Jahre Jugendpartnerschaft“! Am 19. Januar haben zahlreiche Partnerschaftsfreunde mit uns im Schloss Neckarhausen die deutsch-französische Freundschaft gefeiert. Die Gruppe „LIN’ART“ sorgte mit bretonischer Musik für die „Nähe“ zu unserer Partnergemeinde Plouguerneau. Wir schauten auf einige wichtige Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück und dankten beiden Gemeinden für die weitere Bereitstellung der Plätze für den Deutsch-Französischen Freiwilligendienst. Unser Dank galt auch dem DFJW für die Förderung des Jugendaustauschs. Im Jahr 2020 kann die „Jeunesse“ auf 50 Jahre Jugendpartnerschaft zurückblicken, was Maria Ritter, Helena Klersy und Areewan Val in ihrem Vortrag „Wussten Sie schon?“ besonders

      Mehr lesen